Winterspaß

Sie haben bestimmt schon einmal davon gehört. Kein Wunder, denn es ist einfach zauberhaft!

Sie haben bestimmt schon von unserem langen und magischen Winter gehört. Ja, unser Winter ist tatsächlich lang. Bis zu 51 Tagen im Jahr erhebt sich die Sonne nicht über den Horizont, aber das soll nicht heißen, dass es dann stockdunkel wird. Es gibt genug leuchtend weißen Schnee, flammende Sterne und das spektakuläre Phänomen namens Nordlichter. Wagen Sie es, das sagenhafte Reich der Dämmerung zu betreten?

Die Nordlichter sind fast ein übernatürliches Phänomen – aber wie entstehen Sie eigentlich?

Die Sami-Legende besagt, dass es der Polarfuchs ist, der die Nordlichter erzeugt: er durchquert regelmäßig die arktische Berglandschaft, wirbelt dabei mit seinem Schwanz den liegenden Schnee und sprüht gleichzeitig Funken, die den Himmel erleuchten. Der moderne finnische Begriff “revontulet” (Fuchsfeuer) stammt aus dieser Mythologie.

Die Erklärung eines Wissenschaftlers wäre so etwas wie “der Solarwind sendet aus der Stratosphäre geladene Teilchen aus, die, sobald sie mit der Erdatmosphäre in Berührung kommen, Energie produzieren und diese als Licht freigeben“.

Wie und wo kann ich sie sehen?

Die Aurora Borealis kommt ungefähr an 200 Tagen im Jahr im finnischen Lappland zustande. Je mehr man in den Norden geht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, sie zu erhaschen. Saariselkä, Kilpisjärvi, Irani und der Rest des nördlichen Lapplands sind in dieser Hinsicht die meist empfohlenen Gebiete in Finnland.

Dunkelheit und klarer Himmel sind die besten Voraussetzungen, um die Nordlichter zu sehen. Deshalb sind später Herbst, Winter und Frühlingsanfang die besten Jahreszeiten. Am besten hält man zwei Stunden vor und nach Mitternacht Ausschau danach. Das Leuchten kann nur 20 Sekunden dauern oder aber auch über Stunden anhalten.

Auch mit der hochentwickelten Technik von heute lassen sich die Nordlichter nicht mit Sicherheit voraussagen. Daher sind sie eher ein unberechenbares Phänomen, das jedes einzelne Erlebnis zu einer Besonderheit macht: sie erscheinen gerade dort und zu der gegebenen Zeit nur für Sie. Die Sonne und die Erde sind es, die die Show abliefern, und jeder Auftritt ist einzigartig. Der Fuchs bewegt sich immer wieder von Neuem in unvergleichlicher Weise und geheimnisvoll fort.

Aurora Jetzt! ist ein Service, der Ihnen hilft, die Nordlichter in Finnland zu sehen. Er stellt ein Alarmsystem für Magnetfelder und ein Aurora-Monitor zur Verfügung:
Hier kommen Sie zum Service ›

Entdecken Sie die faszinierenden Regionen Lapplands – im Norden Finnlands
und wählen Sie Ihr unvergleichliches Reiseziel aus ›

Lesen Sie mehr über unseren Winter in den Reiseberichten: